30. Juli 2021

Sozialstation: In Silber für den ASB

Der ambulante Pflegedienst des ASB Bad Kreuznach erweitert seine Fahrzeugflotte um zwei neue Hyundai i10; - inklusive eines neuen Designs.

Die neuen Fahrzeuge der Sozialstation des ASB.

Foto: ASB Bad Kreuznach

Der Markenkern eines ambulanten Pflegedienstes ist - wie es der Name schon verdeutlicht - die Unterstützung von Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen im eigenen, vertrauten Zuhause. Folglich sind die Pflegekräfte des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) an jedem Tag auf den Stadt- und Landstraßen im Kreis Bad Kreuznach unterwegs, von Haustür zu Haustür, um mit ihrer Arbeit den Menschen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.

Grundvoraussetzung hierfür ist freilich die Mobilität der Pflegekräfte. Seit jeher setzt die Sozialstation des ASB Bad Kreuznach auf zuverlässige Kleinwagen. Diese bieten nicht nur ausreichend Stauraum für die Ausrüstung, sondern sind zudem sparsam im Verbrauch und man findet fast immer irgendwo noch eine Parklücke.

Der Kilometerstand einiger dieser Fahrzeuge, mitunter seit vielen Jahren im Dienst, hatte sich bereits in beachtliche Höhen geschraubt. So wurde der Neukauf zweier Fahrzeuge beschlossen und diese sollten - wenn man schon dabei ist - auch sogleich in einem neuen Design daher kommen. Das bisher genutzte, neutrale Weiß wisch zugunsten eines auffälligen Metallic-Silber, von dem sich das gelb-rote Logo des ASB deutlich abhebt. Für die nötige Aerodynamik sorgen zudem zwei Rallyestreifen. ;-)

Nach und nach wird die Fahrzeugflotte der ASB-Sozialstation aus Bad Kreuznach nun umgerüstet, bis schließlich alle Pflegekräfte in Silber zu ihren Kundinnen und Kunden unterwegs sind. Wir wünschen Ihnen dabei stets gute Fahrt!